Freitag, 29. Februar 2008

Filmrätsel 817

Einfach das Stöckchen weggeschnappt! Es lag beim Thomas rum und niemand wollte es. Also nun, zur Unterhaltung des Volkes, folgt hier das 817.
Leider habe ich es zu spät gemerkt, aber wäre es mir eher in den Sinn gekommen, dass heute der 29. Februar ist, ein Tag den es vergleichsweise selten gibt, hätte ich einen Film gewählt, der damit spielt.Yjgalla errät "Primary Colors". Wie es weiter geht steht natürlich (hoffentlich) in den Kommentaren.

Kommentare:

  1. Ist das Bild zur Bestimmung des Herkunftslands da? Geht es um Patriotismus? (Mehr fällt mir zu dem Motiv echt nichts ein)

    AntwortenLöschen
  2. Es folgt sogleich ein neues Bildchen.

    AntwortenLöschen
  3. Gibt ja verschiedene Einsatzmöglichkeiten für so eine Fahne. Flattert sie während einer Beerdiging? Militärischer Einsatz? Vereidigung von Polizisten?

    Nur so aus Neugier: Welche Filme spielen denn mit dem 29. Februar?

    AntwortenLöschen
  4. Der Mann sieht krank aus. Täuscht das? Hat er Aids? Krebs? Sonst eine tödliche Krankheit?

    AntwortenLöschen
  5. Nein, nichts von dem.

    So sponatan fällt mir da auch kein Film ein, aber hätte ich mehr zeit gehabt, hätte man drüber nachdenken können. :-D

    AntwortenLöschen
  6. Hui, das schränkt aber schon stark ein. Aber ist die Krankheit überhaupt ein Hauptthema? Ist er homosexuell? Auch andere Männer im Film?

    AntwortenLöschen
  7. Nein, die Krankheit ist kein Hauptthema. Ja, er ist homosexuell. Ein anderer Mann auch? Naja, vielleicht, das wird nicht so ganz klar - er hatte jedenfalls etwas mit diesem.

    AntwortenLöschen
  8. Steht das Haus in dem der Mann sitzt auch in den USA? Südstaaten?
    Sind Kriege ein Thema?

    AntwortenLöschen
  9. Wie wär´s mit einem dritten Bild? - Na gut, kommt.

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das Haus steht in den USA, ja Südstaaten. Nein, Krieg ist kein Thema.

    AntwortenLöschen
  11. Äh, kein Ostküstendorf, soweit ich mich erinnere. :-)

    AntwortenLöschen
  12. Erzählt im Fernseher ein Politiker etwas? Der Präsident? Ist unter den Zuschauern eine Hauptfigur? Stammt der Film aus den 80ern?

    AntwortenLöschen
  13. Ist der "andere Mann" eine/die Hauptfigur?

    AntwortenLöschen
  14. Hebt der Mann im Fernseher die Hand? Sehen wir eine Vereidigung? Ist das wichtig, was zu sehen ist?

    AntwortenLöschen
  15. Ja, im TV ist ein Politiker, nicht der Präsident. Ja, eine Hauptfigur ist unter den Zuschauern. Nicht 80er.

    Nein der "andere Mann" (ich nehme an, Du meinst den von Bild 2) ist nicht die Hauptfigur. Bzw. auch nicht der "andere Mann" der vielleicht auch homosexuell ist.

    AntwortenLöschen
  16. Ja, er hebt die Hand, keine Vereidigung. Es würde auf jedenfall weiterhelfen, wenn man weiß, was da im TV läuft.

    Tipp: Vielleicht aber auch mal im Raum umsehen.

    AntwortenLöschen
  17. Das mit dem Patriotismus verwirrt mich ein wenig. Ist das ein Hauptthema? Geht es denn um Spionage? Oder um Immigranten? Spielt der ganze Film in den Südstaaten? 90er?

    AntwortenLöschen
  18. Sind die Personen im Raum auch Politiker (Gleichgesinnte oder Gegner des Mannes im Fernsehen)? Oder Polizisiten (FBI?)? Oder CIA?

    AntwortenLöschen
  19. Patriotismus ist vielleicht die falsche Bezeichnung - einem Patrioten geht es um das Land, darum geht es auch im Film. (Hoffentlich sage ich nicht zu viel.)
    Keine Spionage im eigentlichen Sinn (aber auch). Keine Immigranten. Der Film spielt hauptsächlich in den Südstaaten, aber nicht nur. Ja, 90er.

    AntwortenLöschen
  20. Wenn schon von Polizisiten die Rede ist: Handelt der Film von Sexverbrechen? ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Also ein politischer Film?

    AntwortenLöschen
  22. Ja, ganz klar ein politischer Film. Neues Bild kommt.

    AntwortenLöschen
  23. Gehe ich recht in der Annahme, dass die rechte Hand nicht sonnengebräunt ist? Zeigst Du uns das Bild denn, weil das wichtig wäre?

    AntwortenLöschen
  24. Geht der Film in Richtung politisches Drama oder eher politischer Thriller?

    AntwortenLöschen
  25. Sieht danach aus, als ob Rasse ein wichtiges Thema ist? Ist der Handschlag freundlich? Oder sind das Opponenten?

    AntwortenLöschen
  26. Ja, das Bild ist durchaus wichtig, weil hier die beiden Hauptfiguren erstmals Aufeinandertreffen. Es ist durchaus einprägsam.

    Eher ein Drama.

    AntwortenLöschen
  27. Wenn's ein politischer Film ist, was macht dann eigentlich der Typ auf Bild 2 darin? Wird einer der Politiker angegriffen, weil er die Affäre mit ihm hatte?

    AntwortenLöschen
  28. Rasse spielt ein gewisses Thema.
    Es kommt ein neues Bild, dass vielleicht ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

    AntwortenLöschen
  29. Sind die beiden Hauptfiguren Kontrahenten oder sollen sie zusammen arbeiten? (ich weiß, das hat Thomas zu dem Bild schon gefragt, aber es wurde nicht beantwortet).

    AntwortenLöschen
  30. Die beiden Hauptfiguren arbeiten zusammen (auch wenn sie ein etwas zwiespältiges Verhältnis zu einander haben).

    AntwortenLöschen
  31. Schon gesehen, das Bild ... Aber was will es uns sagen? Sehen wir eine Wahlkampfveranstaltung oder eher eine Protestdemonstration?
    Wird die Affäre mit dem Bild-2-Mann öffentlich gemacht oder wird jemand erpresst?
    Arbeitet der eine Mann aus dem Hände-Bild für den anderen? Als Bodyguard, politischer Berater, Presseberater, Ghost Writer?

    AntwortenLöschen
  32. Ja, eine Wahlkampfveranstaltung.

    Es ist eher Erpressung.
    Ja, der eine (der Schwarze) arbeitet für den anderen. Am ehesten als politischer Berater.

    AntwortenLöschen
  33. Mal ein Schuss ins Blaue: Schwarzer Hauptdarsteller in einem Film aus den 90ern? Denzel Washington?

    AntwortenLöschen
  34. Nein, nicht Denzel Washington.
    Eigentlich ein recht Unbekannter.

    AntwortenLöschen
  35. Sehe in seiner Filmografie allerdings keinen Titel, der zu den bisherigen Angaben passen würde.

    AntwortenLöschen
  36. Man kann es übrigens inzwischen schon ergoogeln, mit ein Stichwort von Bild 5 und der Person auf Bild 6.

    Ein sehr aktuelles Thema.

    AntwortenLöschen
  37. Sieht tot aus, die Frau. Hat sie zu viel gewusst? Hat sie sich selbst erschossen? Hat sie den Schützen noch getroffen? Überhaupt zurück geschossen?

    AntwortenLöschen
  38. Sie hat sich selbst erschossen.
    Erkennst Du sie?

    AntwortenLöschen
  39. Ist es Kathy Bates? Witzigerweise kommt mir Bild 2 ein wenig bekannt vor, aber sonst kommen mir die Bilder überhaupt nicht vertraut vor.

    AntwortenLöschen
  40. Ich erkenne die Frau nicht. Steht sie einer der Hauptfiguren nahe? Dem Weißen?

    AntwortenLöschen
  41. Ja. (Es ist ein Oscarpreisträgerin).
    Okay, ein Bild noch, bevor ich den Hauptdarsteller zeige.

    AntwortenLöschen
  42. Also, sie erschießt sich, weil sie bei der Veröffentlichung der Affäre, die dem politischen Gegner schadet, nicht mit machen will.
    Er, auf dem neuen Bild, gibt den Hinweis auf die Affäre.

    AntwortenLöschen
  43. Was ist denn mit der Frage von Thomas zu der Frau?

    AntwortenLöschen
  44. Oh, Entschuldigung. JA, es ist Kathy Bates.

    AntwortenLöschen
  45. Hm, sind die Bilder so schwer oder kennt niemand den Film...

    AntwortenLöschen
  46. IMDb spuckt zu Kathy Bates und ein paar Stichworten "Primary Colors" aus. Den kenne ich nicht.

    AntwortenLöschen
  47. Ja, RICHTIG! Es handelt sich um "Primary Colors - Mit aller Macht" in dem es um die U.S. - Vorwahlen geht.

    Gerade wollte ich mit dem nächsten Bild auflösen.

    AntwortenLöschen
  48. Wahlkampf und Kathy Bates als Suchbegriffe hätten bei Google schon genügt.
    Würde mich interessieren, ob Thomas den kennt, ich denke schon.
    Offensichtlich waren die Bilder nicht gut gewählt.

    AntwortenLöschen
  49. Wenn man den Film nicht kennt sind solche Bilder gut, die es ermöglichen die Story zu erfragen. Da waren diese hier doch ganz gut.
    Die Lorbeeren für's erraten gebühren eigentlich Thomas, aber da er im Moment weg ist ... Ich müsste mich mal wieder eine Weile mit meinen Kollegen beschäftigen, könnte aber später noch was zum Raten anbieten? Ist in ein bis eineinhalb Stunden noch jemand da?

    AntwortenLöschen
  50. Gut gewählt sind die Bilder, wenn viele Fragen gestellt werden können, die Auflösung aber lange dauert. Die Bilder sind also durchaus gut gewählt, zumal sie auch relevante Fragen zulassen.

    Den Film habe ich damals gesehen, aber viel ist davon nicht in der Erinnerung hängen geblieben. Ist aber schon ein sehenswerter Film. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich das vermutlich auch wieder einmal machen.

    AntwortenLöschen
  51. Schade, ich muss in einer Stunde wieder weg (bis ca. 19 Uhr). Dann könnte ich aber wieder mitraten.

    AntwortenLöschen
  52. Eine Schauspielerin erkennen, ist noch nicht den Film erraten! Bis um 17 Uhr bin ich sicher noch vor dem PC, vermutlich auch noch ein wenig länger.

    AntwortenLöschen
  53. @Thomas: ich habe aber nicht erraten, sondern "er-sucht". Das hättest du wohl auch gekonnt ... :-)

    AntwortenLöschen
  54. Und los: http://dmay.net/frsb/frs-nr-818

    AntwortenLöschen
  55. This comment has been removed because it linked to malicious content. Learn more.

    AntwortenLöschen