Donnerstag, 3. April 2008

Filmrätsel 882.

Hier gehts jetzt mit etwas völlig anderem weiter, nach dem ich gestern bei Yjgalla den Abenteuerfilm "Der rota Kosar" von 1952 mit einem zirkusreifen Burt Lancaster erraten habe.
Ich glaube inzwischen, entgegen meiner gestrigen Vermutung, dass das Rätsel doch ganz leicht ist.Thomas erkennt schon wieder nach dem ersten Bild den gesuchten Film. Ich vermutete, dass das Rätsel schnell gelöst wird, aber sooo schnell...
Es handelt sich um "The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford".

Kommentare:

  1. Ist nun «The Prestige» immer noch nicht an der Reihe gewesen?

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung (ich glaube nicht - gleich mal vormerken), der ist es aber nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Lampen auf einer Bühne wenn ich nicht irre. A Chorus Line, Flashdance, was gab's da noch?
    Wird auf der Bühne tatsächlich getanzt? Theater gespielt? Etwas vorgetragen?

    AntwortenLöschen
  4. Sind die Hauptdarsteller auf der Bühne? Theater? Magier? Sonstige Künstler? Spielt der Film im 19. Jahrhundert? Grossbritannien? Ist es etwa «The Illusionist»?

    AntwortenLöschen
  5. Nicht "A Chorus Line" oder "Flashdance". es wird nicht getanzt. Ja, es wird Theater gespielt.
    Ja, es sind die hauptdarsteller auf der Bühne.
    Und ja, ich glaube 19. Jahrhundert.
    Nicht GB, nicht "The Illusionist".

    AntwortenLöschen
  6. Schade, muss kurz weg.

    AntwortenLöschen
  7. Hm, das Bild gibt wohl nicht vielmehr her. Es kommt gleich ein neues. Mal gucken, welches ich nehme.

    AntwortenLöschen
  8. USA? Ist das Theater der Haupthandlungsort? Sind die Hauptfiguren Schauspieler? Ist das Stück wichtig? «The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford»?

    AntwortenLöschen
  9. Ja, USA. Nein, das Theater ist nicht Haupthandlungsort. Die Hauptfiguren sind nicht Schauspieler.
    Das Stück, ob es wichtig ist...? Keine Ahnung, aber auch wurscht, weil:

    JA, es ist "Jesse James"!
    Das ging mir aber jetzt doch ein bisschen zu schnell. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Am 2. Bild hätte ich den Film sowieso erkannt. Einfach wunderbare Bilder von Deakins. Nachdem ich den Film im Kino gesehen habe, habe ich ihn auch schon auf Blu-ray angeschaut. Die Verbindung zur Bühne ist mir aber eher zufällig in den Sinn gekommen. Wobei das Stück schon zentral ist.

    Um 13.30 Uhr darf auf filmblog.ch ein Film ganz schnell erkannt werden.

    AntwortenLöschen
  11. Wieder da und schon vorbei ... bis gleich

    AntwortenLöschen
  12. Oh, schon wieder vorbei?!

    Habe "Jesse James" aber sowieso noch nicht gesehen.

    Und Thomas macht ja zum Glück gleich weiter ...

    "The Prestige" war wohl tatsächlich immer noch nicht dran, aber an den dachte ich bei der Bühne auch gleich ...

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das ist richtig, die Bilder sind großartig, und eigentlich hatte ich gehofft, das Deakins den Oscar bekommt, zumal er auch für die Bilder bei "No Country for old men" verantwortlich war.
    Eben gerade der Bilder wegen, vermutete ich, dass das Rätsel recht schnell gelöst wird. Und weil die Bilder soo schön sind, gibts noch ein paar.

    AntwortenLöschen
  14. Irgendwie läufts bei mir in letzter Zeit nicht so recht, ich muss mal wieder schwere Rätsel stellen - Filme die keiner gesehen hat.

    AntwortenLöschen
  15. Da war ich wohl zu spaet. Thomas war mal wieder zu schnell.

    Ich war froh, das der Oscar an Elswit ging. Bei "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" (toller Titel) war mir persoenlich Deakins Kamerafuehrung zu statisch (wie auch in "Im Tal von Elah"). Im Vergleich zu "No Country for Old Man" gefiel mir hier "There Will Be Blood" auch besser.

    AntwortenLöschen