Mittwoch, 5. März 2008

Filmrätsel 834

Gerade eben habe ich bei Tobias den Katastrophenfilm mit Starbesetzung "Flammendes Inferno" (The Towering Inferno) gelöst. Jetzt gehts gleich hier weiter.

Tobias erkennt zu mitternächtlicher Stunde Fred Zinnemanns "Oklahoma!" Er gibt das Stöckchen frei, wie es weitergeht steht also in den Kommentaren Thomas macht um 14 Uhr weiter.

Kommentare:

  1. Flur in einem Hotel, Motel, Apartmenthaus?
    Ich kann mir nicht helfen, aber das weiße sieht aus wie ein überdimensionales Huhn mit Hut.

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung, was fürn Haus das ist. Ist auch egal.
    Kein Huhn mit Hut. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Oder vielleicht Bordell mit dem roten Licht?

    AntwortenLöschen
  4. Das Haus ist egal? ist das weiße Ding dann das wichtige auf dem Bild? Ich kann's echt nicht erkennen.

    AntwortenLöschen
  5. Ist das 'ne Traumsequenz?

    AntwortenLöschen
  6. Nicht Ostasien. Kein Bordell. Das weiße Ding ist wichtig. Es ist eine Frau!

    AntwortenLöschen
  7. Ne sympathische Frau oder doch mehr ein Huhn :-) ?

    AntwortenLöschen
  8. Ist es eine europäische Produktion?

    AntwortenLöschen
  9. Ist die Frau im Traum eine Person aus der Filmrealität oder eine "Traum-Frau"? Träumt ein Mann? Hauptfigur?

    AntwortenLöschen
  10. Doch eigentlich ganz sympathisch. ;-)
    Keine europäische Produktion.

    (Keine Ahnung, ob den Film überhaupt jemand kennt - und sowas zur Nacht.)

    AntwortenLöschen
  11. Der Film hat aber schon einen Verleih gefunden, oder?

    AntwortenLöschen
  12. Natürlich kennt den jemand: du zumindest. Wird sich schon rausfinden lassen. Aber wenn du denkst, dass es nicht leicht ist, dann mach doch noch ein Bild :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ist es eine US-Produktion?

    Stammt der Film aus diesem Jahrzehnt?

    AntwortenLöschen
  14. Wieder eine Frau? Schwimmerin oder Wasserleiche?

    AntwortenLöschen
  15. Ja, ja der hat einen Verleih. :-D
    Ja, eine US-Produktion. Nicht dieses Jahrzehnt.

    AntwortenLöschen
  16. Richtig, Schwimmerin.
    (In Wahrheit ist es eigentlich ein relativ[!] bekannter Film.)

    AntwortenLöschen
  17. Hat der Film übernatürliche Elemente?

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab da noch 'ne unbeantwortete Frage ... 23:20

    AntwortenLöschen
  19. Wird die Frau beim Schwimmen beobachtet? Ein Stalker?

    AntwortenLöschen
  20. @yjgalla: Oh, sorry: Nein, es handelt sich um eine reale Frau. Sie träumt von sich selbst.

    Keine übernatürlichen Elemente.

    AntwortenLöschen
  21. Ist die Frau dann die Hauptfigur? Identisch mit der Schwimmerin?

    AntwortenLöschen
  22. Ja, die Frau ist die Protagonistin - Identisch mit der Schwimmerin.

    AntwortenLöschen
  23. Nein, sie wird nicht beim Schwimmen beobachtet, trifft aber dennoch gleich auf andere Personen.

    AntwortenLöschen
  24. Spielt der Film in einer ländlichen Region? Der Teich lässt das zumindest vermuten.
    Ist sie mit einem Pferd zum Teich geritten?

    AntwortenLöschen
  25. Geht die Frau öfters da schwimmen, (weil sie in der Nähe wohnt?) ? Ist es richtig dass sie nicht so was wie einen Badeanzug trägt? Weil sie gerade keinen da hat? Weil die Gegend sowieso so einsam ist? Weil sie sich auf Privatbesitz befindet? Weil es ihr ziemlich egal ist?

    AntwortenLöschen
  26. Verdammt, der Schauspieler kommt mir bekannt vor.

    AntwortenLöschen
  27. Der Film selbst ist im übrigen vielleicht nicht sehr bekannt, obwohl ausgezeichnet, aber doch von gewisser politischer Tragweite.

    AntwortenLöschen
  28. Das neue Bild sieht wieder irgendwie alt aus. Wieder 70er?

    AntwortenLöschen
  29. Bekannter Regisseur?

    AntwortenLöschen
  30. Ja, der Film spielt in ländlicher Gegend. Man weiß nicht wie sie zum Teich gekommen ist.
    Ja, die Frau badet nackt. Ja, die Gegend ist relativ einsam, obwohl der Teich an einem Weg liegt. Die Frau ist recht taff.

    AntwortenLöschen
  31. @tobias: Ja, den Schaupieler kennst Du sicher. Nein, nicht 70er. Älter.
    Ja, ein recht bekannter Regisseur.

    AntwortenLöschen
  32. Ja, auch eine recht bekannte Hauptdarstellerin. Hat einen Oscar gewonnen, genau wie der Regisseur und auch der Kerl auf Bild 3.

    Zeit für ein neues Bild.

    AntwortenLöschen
  33. Wollen wir die Lösung auf morgen verschieben, ihr wollte eigentlich beide schon seit 20 min Schluss machen?

    AntwortenLöschen
  34. "Politische Tragweite" wegen dem was die Frau so treibt?

    AntwortenLöschen
  35. Nein, nicht wegen dem was die Frau treibt von politischer Tragweite.
    Kein John Ford Film.

    AntwortenLöschen
  36. Das muss vor dem Schlafen gehen gelöst werden, sonst habe ich keine ruhige Nacht.

    Oder von John Huston?

    Ist der Regisseur vor allem für seine Western bekannt?

    AntwortenLöschen
  37. Ist die Frau die alleinige Hauptperson und lebt sie auch allein?

    AntwortenLöschen
  38. Nein, auch nicht John Huston.
    Naja, er hat schon den ein oder anderen Western-Klassiker gemacht. ;-) Aber ich würde nicht sagen, das er dafür vor allem bekannt ist. Dafür hat hat er noch zu viel andere gute Filme gemacht.

    AntwortenLöschen
  39. @yjgalla: Zweimal nein.

    Ein neues Bild ist da.

    AntwortenLöschen
  40. Stammt der Film aus den 60ern?

    AntwortenLöschen
  41. Nein, nicht aus den 60er.
    Auf dem letzten Bild sehen wir den Herrn vom Bild 3.

    AntwortenLöschen
  42. Kann das Bild mal wieder kaum erkennen. Freudenfeuer oder eher nicht? Brennt nur Feuerholz oder was anderes? Falls was anderes: hoffentlich nur Gegenstände und ist deren Eigentümer mit dem Feuer einverstanden? Falls nicht: Rache, Drohung?

    AntwortenLöschen
  43. Absolut kein Freudenfeuer. Es brennt Stroh. Der Eigentümer ist eher nicht einverstanden. Es geht um Eifersucht!

    AntwortenLöschen
  44. Es geht auch im Rache. Auf dem Haufen steht übrigens jemand.

    Der Schauspieler ist übrigens einer der "großen alten", erlebt noch. Seine Figur ist dabei nicht einmal die Hauptfigur.

    Noch ein Bild, das vielleicht eine neue Richtung gibt.

    AntwortenLöschen
  45. Ich taste mich heran. 50er?

    Gab es denn für diesen Film Oscars? Oder haben die oben genannten ihre Oscars für andere Filme bekommen?

    AntwortenLöschen
  46. Ist es ein Musical?

    Vielleicht "Oklahoma"?

    AntwortenLöschen
  47. Das sieht jetzt aber irgendwie nach Musical und Reihentanz aus.

    AntwortenLöschen
  48. Ja, 50er.
    Ja, es gab für diesen Film sogar 3 Oscars, allerdings keiner der oben genannten Personen bekam den Oscar für diesen Film.

    AntwortenLöschen
  49. Ja, ein Musical und JUHU, Tobias hat gelöst: Es ist "OKLAHOMA!"
    Jetzt können alle Schlafen gehen.

    AntwortenLöschen
  50. Mal noch kurz die Crew nachgeschlagen ... ich kenn keinen von denen. Wird glaube Zeit, dass David mal wieder auftaucht.

    AntwortenLöschen
  51. Ein Film von Fred Zinnemann (Oscar u.a für From Here to Eternity, nominiert für High Noon), mit Gloria Grahame (Oscar für The Bad and the Beautiful) und Rod Steiger, der Typ von Bild 3 (Oscar für In the Heat of the Night).

    AntwortenLöschen
  52. Das war der einzige Film neben "Blazzing Saddles", der mir bei Western und Musical einfiel.

    Er hatte übrigens nur zwei Oscars gewonnen. Soll der Schauspieler Rod Steiger sein?

    AntwortenLöschen
  53. Rod Steiger ist leider schon seit 2002 tot.

    AntwortenLöschen
  54. Was hat es mit der politischen Tragweite auf sich: Der Titelsong ist die offizielle Hymne des US-Bundesstaates Oklahoma.

    AntwortenLöschen
  55. Ich kann frühestens morgen am späteren abend weitermachen und das ist auch nicht sicher.

    Ich gebe daher das Stöckchen frei.

    AntwortenLöschen
  56. Oh, wirklich, der ist schon Tod?! Ich glaub, ich lebe auf dem Mond. :-)

    Hast recht, es waren nur 2 Oscars. Die anderen 3 Oscars (Zinneman, Steiger, Grahame) haben mich durcheinander gebracht.

    AntwortenLöschen
  57. Bei Western und Musical fällt mir übrigens auch noch "Annie get your gun" ein.

    AntwortenLöschen
  58. Dann schnappe ich mir doch das Stöckchen. Um 14 Uhr gibt es auf filmblog.ch das nächste Rätsel.

    AntwortenLöschen
  59. Wow, das war ja ne richtige Stöckchenflut gestern. Fast wie früher. Und ich war nicht dabei :-(

    AntwortenLöschen