Freitag, 29. August 2008

Filmrätsel 1041

Bei Greorg habe ich den Film, den es beim 1040. Filmrätsel zu erraten gab auch zwar erkannt, es war Ruthless People, aber gelöst habe ich dennoch nicht, Tobias war schneller. Da der aber nicht weitermachen kann, übernehme ich das. Und los gehts gleich um 19 Uhr.Yjgalla erkennt "The Royal Tenenbaums".

Kommentare:

  1. Hmmm ... jaaa ...
    ist das ein richtiges Medikament, ein Placebo, etwas ganz neu aus der Forschung oder ein grünes TicTac?

    AntwortenLöschen
  2. Genau...all das (vielleicht)! In Wirklichkeit aber ein TicTac.
    Wer will lösen? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja wenn es eine blaue Kapsel und eine schwarze Hand wäre, hätte ich ja eine Ahnung. Aber so.
    ??
    Ist die Pille wichtig und schluckt sie die Hauptfigur?

    AntwortenLöschen
  4. Du wirst lachen, die Hand ist schwarz! :-)
    Ja, die Hauptfigur schluckt die "Pille", wichtig ist sie aber als solche an sich nicht.

    AntwortenLöschen
  5. So, neues Bild, wenn keine Fragen mehr kommen.

    AntwortenLöschen
  6. Also Matrix mit so einem Bild anzufangen wäre schon sehr leichtsinnig :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ein Tic Tac und ein Detektiv auf dem Dach?

    AntwortenLöschen
  8. Wäre es in der Tat, weshalb es ja auch nicht Matrix ist - war der etwa auch noch nicht? Unglaublich!

    AntwortenLöschen
  9. Genau, ein TicTac und ein Detektiv auf dem Dach. :-D

    AntwortenLöschen
  10. Ein Schwarzer gibt der Hauptfigur ein unwichtiges TicTac.
    ??
    Also ist das bild jetzt nicht sehr aufschlussreich.
    Hmmmmm....Bildet sich die Hauptfigur ein, dass das TicTac was Besonderes ist?

    AntwortenLöschen
  11. Was is'n das gelbe? Selbstgebaute Abhöreinrichtung? Oder gibt es so was zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  12. @ johannes: irgendeinen Matrix-Teil hatte ich mal bei mir, glaube ich.
    Wer hält denn so ein Tic Tac? Wird es jemandem gezeigt? Vor Gericht als Beweisstück/Anschauungsmaterial?

    AntwortenLöschen
  13. Ok, Ausschlussprinzip.
    Macht der Detektiv ein Foto von dem TicTac?
    ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ist der Film eine Parodie? Der Detektiv sieht schon sehr klischeemäßig aus.

    AntwortenLöschen
  15. Johannes, du hast ein Spam-Problem.

    AntwortenLöschen
  16. Ist das ein Detektiv, den man aus der Literatur kennt?

    AntwortenLöschen
  17. Also der Schwarze gibt der Hauptfigur nicht das TicTac, vielmehr hat er es ihr entwendet.
    Die Hauptfigur bildet sich nicht ein, dass das TicTac was Besonderes ist, sondern behauptet es (mehr oder weniger).

    Das Gelbe auf Bild 2 ist eine (ich vermute mal professionelle) Abhöranglage (da der Detektiv professionell ist).
    Der Detektiv macht kein Foto vom TicTac.

    AntwortenLöschen
  18. Kein Parodie, lustig ist es trotzdem.
    Kein Detektiv aus der Literatur. Der Detektiv ist nicht die Hauptfigur.

    @yjgalla: Sieht so aus, nicht.

    AntwortenLöschen
  19. Dann häng ich mich mal an Davids Idee.

    Gerichtsverhandlung, schwarzer Anwalt, Prozess gegen Pharmakonzern, amerikanischer Film.
    Sowas in der Art vielleicht.

    AntwortenLöschen
  20. Wegen der Haltung des TicTacs: Es wird hier nicht jemanden gezeigt, etwas später dient es aber als Beweisstück, aber nicht vor Gericht.

    Neues Bild!

    AntwortenLöschen
  21. Agentenfilm? Parodie vielleicht?

    AntwortenLöschen
  22. @livelb: Nein, sowas in der Art gaaarrnicht.

    AntwortenLöschen
  23. Hmm, die VIPs sind aber glaube ich flache Tabletten und sehen nicht wie TicTacs aus ... also ist's das wohl nicht.

    AntwortenLöschen
  24. Der sieht aus wie der Tramitz...

    AntwortenLöschen
  25. Kein Agentenfilm.
    Keine Parodie, wie ich schon sagte.

    AntwortenLöschen
  26. Geht das Thema aber in die Richtung? Jemand versucht irgendwelche Zuckerdrops als bahnbrechende Erfindung zu verkaufen?

    AntwortenLöschen
  27. :-D Nicht Tramitz.

    Was sind den VIPS, Yjgalla?

    AntwortenLöschen
  28. Nein, niemand versucht Zuckerdrops als Erfindung zu verkaufen.

    AntwortenLöschen
  29. Ok, vergessen wir die Drops.
    Beobachtet der Detektiv die Hauptfigur oder arbeitet er für sie?

    Und ist es ein amerikanischer Film? Der Herr auf dem dritten Bild lässt es mich vermuten.

    AntwortenLöschen
  30. Immer wenn er Pillen nahm? #jugenderinnerungen.

    Ach nee, zu lange her ...

    US Produktion?

    AntwortenLöschen
  31. Der Detektiv arbeitet nicht für die Hauptfigur, wobei ich es mal so sagen will - es gibt eigentlich mehrere Hauptfiguren, für eine dieser arbeitet der Detektiv - die eigentliche Hauptfigur beobachtet er aber auch nicht.
    Ja, eine USP.

    AntwortenLöschen
  32. CAT Mütze + Wald = Holzfäller
    Obwohl er auch ein bisschen wie ein Jäger aussieht.

    AntwortenLöschen
  33. Ja, vermutlich ein Holzfäller, zumidest hat er hier etwas mit Holz zu tun.

    Neues Bild.

    AntwortenLöschen
  34. Borg - McEnroe 1976, 3. Satz, Tiebreak.

    Spielt Tennis eine Rolle im Film?

    AntwortenLöschen
  35. So inzwischen bin ich fast siche, dass ich den Film nicht gesehen habe.
    Fernseher eindeutig älteres Modell, also spielt der Film wohl Ende 70er oder in den 80er Jahren.
    Wimbledon? Ist das Fernsehprogramm wichtig??

    AntwortenLöschen
  36. Ja, Tennis spielt eine Rolle im Film.
    Nicht Borg-McEnroe.

    AntwortenLöschen
  37. Nein, nein, ich will die Drops noch nicht vergessen. Die Hauptfigur behauptet, das Zeug kann mehr als nur lecker schmecken? Mehr in Richtung Medizin oder Fantastik? Damit meine ich, ob man damit angeblich in die Zukunft sehen kann oder etwas ähnlich unmögliches.

    AntwortenLöschen
  38. Oder sollen es Dopingtabletten für Tennisspieler sein?

    AntwortenLöschen
  39. Nein, der Film spielt nicht in den 70er/80er Jahren.
    Nicht Wimbledon. Das Fernsehprogramm ist wichtig.

    AntwortenLöschen
  40. Von Borg-McEnroe hat doch keiner was gesagt, oder?

    AntwortenLöschen
  41. Ah, doch, da oben. Vor lauter Spam gar nicht gesehen

    AntwortenLöschen
  42. @Yjgalla: :-D Kein Doping, keine Zaubermittel oder ähnliches. Mit Medizin liegts Du aber ganz richtig, jemand behauptet sie wären Medizin.

    AntwortenLöschen
  43. @David: Demnächst werd ich eine Wortbestätigung gegen den Spam einbauen, is ja schlimm.

    AntwortenLöschen
  44. Neues Bild.
    Der Holzfäller hat wohl nicht sehr viele Fragen provoziert...

    AntwortenLöschen
  45. Eine US-Produktion wo ein im TV laufendes Tennisspiel wichtig ist.
    ??
    Jemand verkauft (??) TicTac als Medizin.
    Irgend eine mir unbekannte Komödie aus den 90ern mit Robin Williams vielleicht?

    AntwortenLöschen
  46. Also zu Tennis fallen mir noch die Tenenbaums ein, aber da kommen doch kein Pillen vor, oder?

    AntwortenLöschen
  47. Das TicTac wird nicht als Medizin verkauft(!), sondern als solche ausgegeben.
    Ja, eine Komödie, aber nicht aus den 90ern und nicht mit Robin Williams. Der Film ist zudem relativ bekannt.

    Also was hat es mit dem Tennis im TV auf sich: Wir sehen gewissermaßen eine Rückblende bzw. Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  48. Yigalla!
    Behauptet Royal Tenenbaum nicht etwa krank zu sein und nimmt TicTacs ein um seine Krankheit auch glaubwürdig vorzutäuschen?

    AntwortenLöschen
  49. JA, natürlich, es sind die tollen "The Royal Tenenbaums" vom grandiosen Wes Anderson! Glückwunsch!

    Bild 3 zeigt übrigens Margot Tenenbaums leiblichen Vater, der ihr gerade den Finger abgehackt hat.
    Bild 2 den Detektiven, der selbige Tenenbaum im Auftrag ihres Ehemannes (gespielt vom bärtigen Bill Murray) beschatten lässt, weil der Verdacht besteht, dass sie fremdgeht.

    AntwortenLöschen
  50. Ach Johannes, die Pillen selbst sind halt nicht so hängengeblieben. Mehr die Frisur von Gwyneth Paltrow ;-)

    AntwortenLöschen
  51. :-( Kenne ich nicht. Ich glaube, wenn man es nicht kannte, konnte man es auch mit google & co nicht erraten, oder?

    AntwortenLöschen
  52. Ja, habs gerade mal probiert, ist schwer zu ergoogeln.
    Trotzdem ein wirklich witziger Film.

    AntwortenLöschen
  53. Witzig wär glaube ich nicht das Wort, das ich benutzt hätte: skurril.

    AntwortenLöschen
  54. Zwickmühle: ich hätte noch Bilder da, wollte aber eigentlich jetzt nach Hause.
    Will jemand unbedingt gleich noch?

    AntwortenLöschen
  55. Naja, Du hast recht Yjgalla, witzig eben auf die Art, wir nur Wes Anderson-Filme witzig sein können.

    AntwortenLöschen
  56. Es wäre ja unmenschlich, selbst wenn wir weiter rätseln wollten, Dich davon abzuhalten nach Hause zu kommen.

    AntwortenLöschen
  57. Clever formuliert, was? ;-)
    Ich könnte ab Montag wieder. Habe selbstverständlich nichts dagegen, wenn es jemand anders am Wochenende angeht.

    AntwortenLöschen
  58. Dann ist jetzt wohl Montag. 14:30?

    AntwortenLöschen